Praktikum im Ausland

Immer mehr Arbeitgeber legen Wert darauf, dass Hochschulabsolventen/-innen bereits während des Studiums berufliche Erfahrungen sammeln. Durch das Ableisten eines Praktikums im Ausland zeigen die Studierenden, dass sie flexibel und in der Lage sind, sich in einem fremden kulturellen Umfeld souverän zu bewegen und sprachlich gut zurechtzufinden.

Ein Praktikum bietet die Möglichkeit, sich diese gewünschte Auslandserfahrung ohne großen Zeitverlust, teilweise auch während der Semesterferien, anzueignen. Unter dem EU-Programm für lebenslanges Lernen können Studierende im ERASMUS-Programm ein Praktikum im europäischen Ausland absolvieren.

Der EU-ServicePoint der Abteilung Internationales betreut den Bereich Praktika für eingeschriebene Studierende der JGU. Die konkrete Ansprechpartnerin ist Annegret Werner (eu-servicepoint@international.uni-mainz.de).

Weitere Informationen über Praktika im Ausland findet ihr auch hierDort erfahrt ihr beispielsweise auch mehr über die Fördermöglichkeiten für Auslandspraktika der DAAD und PROMOS. Auch bei AISEC gibt es die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren:

Praktikum bei AISEC:

Nicht jede praktische Erfahrung während des Studiums muss im Büro in der Heimat stattfinden. Sondern vielleicht in der Marketing-Kampagne einer brasilianischen Stiftung. Oder in einem Bildungsprojekt zum Erhalt peruanischer Naturreservate.
Unabhängig vom Ort und vom Thema: Das Ziel jedes Global Volunteer-Projektes ist neben dem interkulturellen Austausch die persönliche Weiterentwicklung der Teilnehmenden. Damit die Bedingungen für eine nachhaltige und wertvolle Auslandserfahrung auch gegeben sind, stellt AIESEC euch persönliche Buddies in Deutschland sowie in eurem Zielland zur Seite. So seid ihr bestens vorbereitet, und könnt euch ganz für das Thema engagieren, das euch am Herzen liegt - egal ob es sich um Gleichberechtigung in Indien oder Aufklärung über Mental Health in Norwegen dreht!
Als nur von Studierenden geführte Non-Profit-Organisation ermöglicht AIESEC Volunteering-Projekte in über 50 Ländern. AIESEC betreut ausländische Studenten während ihres Aufenthaltes hier, und hilft jungen Menschen, ihr soziales Projekt im Ausland zu finden.

Die Länge der Projekte liegt zwischen 6-8 Wochen, während denen man 25-35 Stunden, abhängig vom Projekt, arbeitet.
Wer mehr über aktuelle Projekte erfahren möchte - vielleicht auch, welche sich für ein Pflichtpraktikum eignen - registriert sich unter http://www.aisec.de für ein offenes und unverbindliches Informationsgespräch.